Dienstag, 10. September 2013

Begegnungen mit schönen Pferden

Stolzes Pferd bei Hackenstedt
Seit über vier Jahren wandere ich in der wunderschönen Landschaft mit interessanten Sehenswürdigkeiten, die zur Gemeinde Holle gehört. Im Oktober 2011 entschied ich mich, regelmässige Aufnahmen von der Natur um das Schloss Derneburg zu machen. So entstand Anfang Februar 2013 mein erster BILDBAND ("Schloss Derneburg und die Natur").

Die Pferde vom Schloss Söder




Zutrauliches Pferd
Zur gleichen Zeit begann ich auch, Fotos vom Schloss Söder und der Umgebung aufzunehmen. Meine ersten Motive waren Pferde, die zur namhaften Pferdezucht des Schlosses gehören. Diese konnte ich auf der Weide hinter dem Anwesen beobachten. (Bilder "Pferde vom Schloss Söder") Mit der wunderschönen Herbststimmung gelangen mir eindrucksvolle Bilder. Die Fertigstellung des vierten BILDBANDES ("Das Schloss Söder und die Umgebung") hat allerdings bis Ende August 2013 gedauert. Der Grund war der BILDBAND Nr. 2 ("Die Burgruine Wohldenberg und die Jahreszeiten") und  der BILDBAND Nr. 3 ("Die Natur bei Hackenstedt"), die ich zuerst fertiggestellt habe.

Der einsame Schimmel
Ende Oktober 2011 war ich mit meiner Frau JUTTA ganz in der Nähe der Pferdekoppel, nämlich im Garten der Marienkapelle Söder. Ich hatte mich auf das schwierige Unterfangen, Eichhörnchen zu fotographieren, eingelassen und JUTTA wollte mir dabei helfen. Nach einigen Versuchen klappte es dann doch, wie ich diese Aktion in meinen Buch "Schloss Söder und die Umgebung" beschrieben habe. Auf der Weide entdeckten wir nur noch einen einsamen Schimmel, den JUTTA sehr schön fotographierte.
Auf dem Weg zum Reitplatz

Auf dem Reitplatz beim Schloss Söder

Über den Winter besuchte ich die Umgebung vom Schloss Söder nicht. Erst im März 2012 war ich wieder in dieser Gegend und machte entsprechende Aufnahmen. Auf dem Gut, das zum Schloss Söder gehört, herrschte reges Treiben. Zwei Mädchen kamen mit ihren Pferden von den Stallungen und führten ihre Pferde zu Fuss zu dem naheliegenden Reitplatz.Junge Reiterkolleginnen entdeckte ich Anfang Mai 2012 unterhalb vom Schloss Derneburg bei den Fischteichen.

Reiterinnen beim Schloss Derneburg


Anfang Juni 2012 gelang mir ein ganz besonderes Foto-Abenteuer. Als ich meinen Wagen auf dem Parkplatz vor der Marienkapelle Söder parkte, entdeckte ich auf der gegenliegenden Pferdekoppel einen Fuchs, der sich mitten unter den großen Pferden bewegte. Ich wußte, wenn ich jetzt aussteigen würde, wäre dieser sofort verschwinden. Ich blieb im Auto und schoss von dort zahlreiche, interessante Fotos. ("Der Fuchs und die Pferde") Später kam dann noch ein Graureiher dazu.

Pferd jagt Fuchs

Der Graureiher und die Pferde

Mitte August 2012 besuchten meine Frau JUTTA und ich die Lüneburger Heide und nahmen an der Kutschfahrt teil. ("Kutschfahrt") Die Zugpferde, die vor die Kutschen gespannt wurden, waren von einen sehr viel schwereren Schlag, als die Pferde, die ich bisher beschrieben habe. (Bilder "Kutschfahrt") Es war an diesem Augusttag sehr warm (30 grd. C) und wir waren froh, als wir am Nachmittag wieder in unserer kühlen Wohnung angekommen waren.

Abfahrt in die Lüneburger Heide

Die Zugpferde
Anfang Oktober 2012 saß ich wieder in meinem Opel Combo Tour auf dem Parkplatz vor der Marienkapelle Söder. Da tauchte ein älterer Mann (Großvater?) mit einem kleinen Mädchen auf. Sie näherten sich der Pferdekoppel, die dem Parkplatz gegenüberliegt. Sofort kamen sich Ponys, die die Fütterung wohl schon erwartet hatten. Größere Pferde waren nicht zu sehen. Auch diesmal blieb ich zum Fotographieren im Wagen, denn ich wollte Szene nicht stören. (Bilder "Fütterung")

Fütterung
Ende Oktober 2012 war ich von dem bunten Herbstwald oberhalb von Hackenstedt begeistert und schoss sehr interessante Fotomotive. Noch größer war meine Begeisterung als ich auf einer Pferdekoppel am Waldrand regelrechte Rassepferde entdeckte. Auf meiner Wanderung zu einer Bank am Ende des oberen Waldes kam ich immer bei den Pferden vorbei und konnte mich an ihrer majestätischen Eleganz erfreuen. ("Pferde beim Herbstwald")

Pferde auf der Koppel
Mehr als 8 Monate (bis Juni 2013) musste ich warten, bis ich diese eleganten Tiere wieder auf der Weide bei Hackenstedt entdecken konnte, denn in der Zwischenzeit waren sie in ihrem Winterquartier. ("Pferde bei Hackenstedt") Ich war in der Zwischenzeit aber nicht untätig, denn ich konnte mich - neben den Pferden - auch an den bunten Schmetterlingen erfreuen. Kürzlich entstand daraus ein neuester BILDBAND ("Schmetterlinge").

Meine Lieblinge

Der Schimmel

Am Mittwoch, den 19. Juni 2013, war es sehr heiß (33 grd. C) und als ich zur Pferdekoppel kam fand ich die Pferde in einem sehr lethargischen Zustand auf dem Boden liegend. Nirgendwo gab es Schatten oder einen Unterstand. Danach wurde es zwar kühler (wir machten bei angenehmen Temperaturen eine Woche Urlaub in "Dänemark" ). Aber im Juli und August kam eine regelrechte Hitzeperiode mit entsprechenden Temperaturen. Meine letzten Aufnahmen entstanden am obengenannten 19.6. Nach der Rückkehr aus unserem Urlaub, Ende Juni 2013, fand ich Pferde nicht mehr auf der Weide. Das war ihre Rettung!

Leidende Pferde
Fast über einen Zeitraum von zwei Jahren (Oktober 2011 bis Juli 2013) habe ich diese rassigen und eleganten Pferde auf der Weide beobachten können. Sie waren eine regelrechte Augenweide. Mit den Pferden auf der Koppel am Waldrand von Hackenstedt gelang mir über der Zeit sogar ein engerer Kontakt. Sie hatten sich an mich gewöhnt und kamen galoppiert, wenn sie mich am Zaun erkannten. Wie die Schottischen Hochlandrinder im Hutewald beim Wohldenberg, ("Wohldenberg") so haben sich diese schönen Pferde zu einem wiederkehrenden Ereignis in meinem Leben entwickelt. Darüber freue ich mich sehr.

Eigentlich wollte ich meinen Beitrag über die Pferde vom Schloss Söder mit den Bildern vom Oktober 2012 ("Pony-Fütterung") abgeschlossen haben. Ende September 2013 (am 24.) ergaben sich am frühen Vormittag aber so ideale Bedingungen, dass mir schöne Aufnahmen von den Pferden gelangen, die zum Schloss Söder gehören. Fasst  genau vor zwei Jahren fotographierte ich erstmals die Pferde beim Schloss Söder. Damals standen sie auf der Weide beim Weiler Söder. Nun traf ich sie auf der großen Koppel auf der gegenüberliegenden Strassenseite des Schlosses.

Schloss Söder und die Pferde
Pferde vor der Wasserstelle

Das weiße Pony
Das schwarzweiße Pony
Der stürmische Hengst
Pferde unterwegs
Das grasende Pferd
Anfang Oktober 2013 war ich so früh (7 h 30) am Sportplatz von Hackenstedt unterwegs, dass ich bei klarem Himmel einen wunderschönen Sonnenaufgang fotographieren konnte. Allerdings war es bereits empfindlich kühl, denn die Temperatur lag um 0 grd. C. Dies hielt mich aber nicht davon ab, bunte Höhepunkte in der Natur zu fotographieren.

Sonnenaufgang bei Hackenstedt
Sonnenaufgang bei Hackenstedt
Bunte Blätter in der Morgensonne
Als ich an der Pferdekoppel vorbeikam, entdeckte ich dort zu meiner Überraschung zwei Pferde (während der großen Hitze waren an Juli die Pferde - es waren damals fünf - von der Weide verschwunden). Es dauerte nicht allzulange, dann kamen sie ohne Scheu zu mir und betrachteten mich. Ich freue mich schon auf die nächste Begegnung. (Bilder "Pferde")

Erster Blickkontakt

Näherungsversuche
Der Grauschimmel ist neugierig
Das interessierte Paar
Der Grauschimmel nähert sich
Der Braune kommt

Siehe auch meinen BILDBAND
("Begegnungen mit schönen Pferden")
("Encounters with beautiful horses")

Text und Fotos: Klaus Metzger
Kommentar veröffentlichen