Mittwoch, 21. August 2013

Die Natur bei HACKENSTEDT

Herbst bei Hackenstedt

Im Juni 2011 informierte ich mich bei dem Mitarbeiter der Gemeinde Holle, der u.a. für das Rasenmähen beim Schloss Derneburg (Schloss Derneburg) zuständig ist, über den Bestand an Obstbäumen, die zur Ernte für jedermann freigegegeben sind. Er nannte mir die Kirschenbäume unterhalb vom Wohldenberg (Burgruine Wohldenberg), Birnen bei Grasdorf und Pflaumen, sowie Mirabellen am Weg zum Hackenstedter Sportplatz. 

Ich erntete in diesem Jahr 2011 auch in Hackenstedt sehr viel Obst, über das meine zweite Frau, Jutta Hartmann-Metzger, und ich uns sehr freuten. Für die Natur aus der Sicht des Amateurfotographen zeigte ich damals weniger Interesse. Ich hatte seit Oktober 2011 begonnen, in regelmässigen Abständen die Natur um das Schloss Derneburg aufzunehmen. Mit den Winterbildern vom Januar 2013 konnte ich meinen BILDBAND "Schloss Derneburg und die Natur" abschließen. (BILDBAND "Schloss Derneburg")

Kirschen beim Wohldenberg

Als ich Kirschen in der Nähe des Wohldenberges erntete, begann ich mich im Juli 2012 erstmals für die dortige Burgruine zu interessieren. Es wurde eine sehr spannende Geschichte, bei der mich Pfarrer Lampe von der St. Hubertuskirche auf dem Wohldenberg ganz entscheidend motivierte. Parallel dazu lief mein Ganzjahres-Foto-Projekt "Das Schloss Derneburg und die Natur".

Pfarrkirche St. Hubertus Wohldenberg
Pfarrer Lampe war von diesem Bildband so fasziniert, dass er sich einen entsprechenden Bildband über die Burgruine Wohldenberg wünschte. Bereits im Juli 2012 stellte ich mit dem vorhandenen Bildmaterial ein blog-Beitrag "Die Burgruine WOHLDENBERG bei Hildesheim" zusammen, für den er sich ebenfalls begeistert hat und den er - mit meiner Erlaubnis - auf der homepage der "Katholische Pfarrgemeinde St. Hubertus Wohldenberg" veröffentlichte.

Ähnlich wie bei den Naturaufnahmen beim Schloss Derneburg, fotographierte ich in regelmässigen Abständen die Umgebung um die Burgruine Wohldenberg. Meine ersten Fotoaufnahmen begannen bereits am Hinweisschild "Fussweg Burgruine Wohldenberg". Dieses befand sich etwas abseits der Kreisstrasse K308/309 von Sottrum nach Sillium und verwies auf den Wanderweg, der - leicht ansteigend - zum Wohldenberg führte. (Bilder "Burgruine Wohldenberg I")

Vom Juli 2012 bis Anfang August 2013 war ich regelmässig auf dem Fussweg zur Burgruine Wohldenberg unterwegs, um Aufnahmen für meinen gewünschten BILDBAND "Die Burgruine WOHLDENBERG und die Jahreszeiten" zu machen. (BILDBAND "Die Burgruine WOHLDENBERG") Im August konnte ich das Buch fertigstellen und hochladen. Die ersten Kommentare waren äußerst positiv.

Hackenstedt im Herbst

Herbst bei Hackenstedt

Da ich auch einen BILDBAND "Die Natur bei HACKENSTEDT" zusammenstellen wollte, in dem meine Naturaufnahmen von der Umgebung bei Hackenstedt dargestellt sind, begann ich meine Serie im Oktober 2012 mit sehr schönen Herbstbildern. (Bilder I "Herbst ") (Bilder II "Herbst")
Da ich zu diesem Zeitpunkt auch an den Bildbänden "Schloss Derneburg" und "Burgruine Wohldenberg" arbeitete (mir fehlten noch interessante Winterbilder) , unterbrach ich meine Foto-Aktivitäten in Hackenstedt. Hier noch eine private Information: Ende Februar 2013 feierten wir unseren Hochzeitstag in (AMSTERDAM)

Schloss Söder

Anfang April 2013 wanderte ich zu einer Bank am oberen Waldrand, von der man eine ausgezeichnete Sicht über das Dorf Hackenstedt und das Schloss Söder hatte. Damit schlossen sich für mich Kreise, denn ich hatte im Oktober 2011 mit Aufnahmen der Umgebung beim Schloss Söder begonnen. Auch hier entstand über die Zeit eine Fotoserie, die es mir demnächst ermöglicht, einen BILDBAND "Schloss SÖDER und die Umgebung" zusammenzustellen.

Ginsterblüte


Weidenkätzchen

Mitte April 2013 konnte ich auch die ersten Frühlungszeichen, wie Knospen und Blüten an den Bäumen erkennen. (Bilder "Frühling") Hier und da gelang mir ich auch ein Foto von einem Vogel. Dies erwies sich - trotz Fernglas - als ein schwieriges Unterfangen. Ich habe noch nicht gelernt, die einzelnen Vogelstimmen zu unterscheiden (obwohl JUTTA mir eine CD mit Vogelstimmen geschenkt hat). Mit einer schönen Radtour an der Weser ergänzten wir unsere Eindrücke von der näheren Umgebung Hildesheims. ("Weser-Radtour")

Mein Freund

Anfang Juni 2013 entdeckte ich erstmals die Pferde wieder auf der Koppel. Dies waren fünf prächtige Exemplare, die mit der Zeit sehr zutraulich wurden und sich gerne fotographieren liessen. (Bilder "Pferde") Sie kamen sogar galoppiert, wenn sie mich sahen. Unter der extremen Hitze, die Anfang Juli begann, litten die Pferde sehr, denn es mangelte an einem schattigen Platz bzw. einem Unterstand.

Die Pferde leiden!

Mitte Juni war der Sommer in seiner vollständigen Pracht im "Tal bei Hackenstedt" eingetroffen. Von dieser Lebendigkeit und den zahlreichen Fotomotiven war ich vollständig überrascht, denn ich hatte so etwas bisher nur bei den Fischteichen unterhalb vom Schloss Derneburg erlebt. Auch am kleinen Teich gelangen mir herrliche Stimmungsbilder. (Bilder "Blumen")
(Siehe auch meinen BILDBAND "Schmetterlinge" )
Ein  bunter Schmetterling


Stimmungsbild am Teich


Margarite am Wegesrand
Ende Juni 2013 verbrachten wir für eine Woche in Dänemark (Nordseeland). Ich wandelte auf alten Spuren, denn vor mehr als 35 Jahren habe ich in Kopenhagen mit meiner Familie gelebt und gearbeitet. Diesmal gelang mir ein sehr viel besserer Zugang zu den kulturellen Schätzen Nordseelands. ("Dänemark")

Die Temperaturen waren mit 16 bis 20 grd. C nicht gerade hochsommerlich. Die zahlreichen Ausflüge konnten deshalb bei angenehmen Bedingungen stattfinden und Bade-Fanatiker sind wir in unserem Alter sowieso nicht mehr. Auf der Reise beschädigte ich mir mein NIKON-Teleobjektiv (55 bis 200 mm). Nach der Rückkehr besorgte ich mir beim Media-Markt ein neues SIGMA-Teleobjektiv MAKRO (70 bis 300 mm). Damit musste ich erst einmal Erfahrung sammeln und gute Aufnahmen bei der roten Malven-Blüte gelangen mit erst mit Stativ und Fernauslöser (Aufnahme am 29.7.2013)

Hummeln in Distelblüte

Malvenblüte mit Hummeln

In der Nähe des kleinen Teiches befindet sich ein geschlossener Regenwasser-Behälter mit einem Rohr als Überlauf und einem Hinweisschild "Kein Trinkwasser". Als es im Juli und August sehr heiß fotographierte ich den prächtigen Wasserstrahl am Überlauf und nannte das Bild "Cool water"!

"Cool water




Der Sommer bei Hackenstedt neigt sich seinem Ende entgegen und am Morgen ist es wieder etwas kühler. Mitte August gelangen mir noch einmal sehr Aufnahmen, die nach einem Regen entstanden. Nun ist auch das Obst am Weg zum Sportplatz wieder soweit. Am Dienstag, den 20. August, habe ich köstliche Renegloden geerntet. (Bilder "Im August")


Vogelbeeren mit Tropfen


Getreide nach dem Regen
Anfang Oktober 2013 war ich so früh (7 hr 30) am Sportplatz unterwegs, dass ich bei klarem Himmel einen wunderschönen Sonnenaufgang fotographieren konnte. Allerdings war es bereits empfindlich kühl, denn die Temperatur lag um 0 grd. C. Dies hielt mich aber nicht davon ab, bunte Höhepunkte in der Natur zu fotographieren.

Sonnenaufgang bei Hackenstedt
Sonnenaufgang bei Hackenstedt
Morgenstimmung
Hagebutten
Vogelbeeren
Am kleinen Teich
Blätter am Teich
Als ich an der Pferdekoppel vorbeikam, entdeckte ich dort zu meiner Überraschung zwei Pferde (während der großen Hitze waren an Juli die Pferde - es waren damals fünf - von der Weide verschwunden). Es dauerte nicht allzulange, dann kamen sie ohne Scheu zu mir und betrachteten mich. Ich freue mich schon auf die nächste Begegnung. (Bilder "Pferde")

Erster Blickkontakt
Näherungsversuche
Der Grauschimmel ist neugierig
Das interessierte Paar
Der Grauschimmel wagt es

Der Braune kommt auch
Mit dieser Bilderserie habe ich versucht, meine Eindrücke über das Jahr von der Natur bei Hackenstedt weiterzugeben. Dies ist die dritte Umgebung in der Nähe Hildesheims, in der ich gewandert bin und mich gewundert habe. Dafür bin ich auch meiner zweiten Frau, Jutta Hartmann-Metzger, unendlich dankbar.

Darüber gibt es auch den BILDBAND Nr. 3 ("Die Natur bei Hackenstedt").  Dieser gehört zur Reihe "Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Holle bei Hildesheim" mit den weiteren BILDBÄNDEN Nr. 1 ("Schloss Derneburg und die Natur"), Nr.2  ("Die Burgruine Wohldenberg und die Jahreszeiten") und schließlich Nr. 4 ("Schloss Söder und die Umgebung") . Sehr stolz bin ich auf meinen BILDBAND ("Begegnungen mit schönen Pferden").

Text und Fotos: Klaus Metzger


Kommentar veröffentlichen